Dr. Jürgen Meyer Unternehmensgruppe

Das vom Stifter 1998 erworbene Unternehmen mit Sitz in Mülheim/Ruhr war unter der Marke „marks-3zet“ Erfinder und Weltmarktführer kalibrierter Unterlagebögen, lieferte selbstklebende Unterlegfolien mit Farbenordnung und engagierte sich als erster Händler in Europa für den wasserlosen Offsetdruck. Die Unternehmensgruppe wurde seit dem Tod des Stifters unabhängig von der Geschäftsführung der Stiftung von einem vom Stifter testamentarisch bestimmten dreiköpfigen Beirat geführt. Die Gewinnausschüttungen der Unternehmensgruppe stellten die wesentliche Einnahmequelle der Stiftung dar. Durch branchenspezifische Veränderungen war es bereits seit mehreren Jahren verstärkt zu Schwierigkeiten bei der geschäftlichen Entwicklung gekommen, so dass unter dem Einfluss der Corona-Pandemie der Geschäftsbetrieb nicht länger aufrechterhalten werden konnte und im Juli 2020 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Unternehmen eröffnet wurde.

Um mit dem Restvermögen auch weiterhin nachhaltig den Stiftungszweck erfüllen zu können, wird die Stiftung in Zukunft ihre Fördertätigkeit in enger Kooperation mit der Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik fortführen.